Monsanto

dieses Blog ist eine Waffe

Genmais-Pflanzen im Oderbruch zerstört

leave a comment »

Gentechnik-Gegner sind am Sonntag im Oderbruch auf ein Maisfeld vorgedrungen und haben Maispflanzen zerstört. Nach Angaben eines Polizeisprechers wurden 52 Aktivisten vorläufig festgenommen. Sie müssten mit Anzeigen wegen Hausfriedensbruchs und gemeinschaftlicher Sachbeschädigung rechnen. Er kündigte an, es würden Einsatzkräfte bis Montag vor Ort bleiben, um weitere Übergriffe zu verhindern.

Die Vertreterin der Initiative „Gendreck weg“, Anja Becker, wertete den Einsatz als Erfolg. Es sei gelungen, Mais auf einer Fläche von etwa eineinhalb Hektar zu zerstören, sagte sie. Nach übereinstimmenden Angaben beider Seiten blieben Gewalttätigkeiten aus und es wurde niemand verletzt.

Rund 570 Polizeibeamte wurden von einem Hubschrauber aus der Luft unterstützt. Festgenommene Gentechnik-Gegner überreichten Becker zufolge Strafanzeigen gegen das US-amerikanischen Saatgut-Konzern Monsanto, dessen genveränderte Maissorte im Oderbruch angebaut wird. Die Auswirkungen in der freien Natur seien noch unklar.

Während die Organisatoren des „gentechnikfreien Wochenendes“ von mehr als 400 Teilnehmern sprachen, schätzten Augenzeugen die Zahl auf 250 bis 300.

Das Landgericht Frankfurt (Oder) hatte eine einstweilige Verfügung gegen die Aktion der Gentechnik-Gegner erlassen und verboten, die Äcker zu betreten. Das Land Brandenburg ist mit 1347 Hektar bundesweiter Spitzenreiter beim Anbau genveränderter Pflanzen.


Aktivisten trafen sich zum „gentechnikfreien“ Wochenende.

gefunden bei: rbb-online

Advertisements

Written by genfood

23.Juli.2007 um 8:01

Veröffentlicht in Andere über..., Rechtsstreit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: