Monsanto

dieses Blog ist eine Waffe

Gentech-Mais tötet Schädlinge mit RNA-Interferenz

leave a comment »

US-Pharmaforscher haben Pflanzen geschaffen, die Schädlinge töten können, indem sie ihre Genexpression stören. Der bereits im Labor wachsende Experimental-Mais leitet die so genannte RNA-Interferenz ein, die Erbgutbestandteile ausschalten kann – und geht damit deutlich weiter als bisherige gentechnisch veränderte Nutzpflanzen, die beispielsweise für Insekten giftige Proteine abgeben können, berichtet das Technologiemagazin Technology Review in seiner Online-Ausgabe.

Weil die verwendete RNA-Interferenz nur bestimmte Gene bei bestimmten Insekten attackiert, soll die Technik angeblich sicherer und mit geringeren Risiken verbunden sein als andere Gentech-Nutzpflanzen. Allerdings warnen Kritiker, dass es noch viel zu früh sei, solche Vorhersagen zu treffen. Die Pflanzen müssten zunächst genauestens getestet werden, um sicherzustellen, dass sie kein schwerwiegendes Umweltrisiko darstellen – auch für den Menschen als Endverbraucher.

Normalerweise kann RNA-Interferenz nur dann greifen, wenn eine entsprechende Formel injiziert wird. Zwei Studien, die Anfang November gleichzeitig im Fachjournal „Nature Biotechnology“ veröffentlicht wurden, zeigen nun aber, dass es bei einigen Insektenarten auszureichen scheint, wenn sie diese RNA fressen, um bestimmte Gene auszuschalten. Praktischerweise funktioniert dies laut den Studien bei Schädlingen, die zwei der meistangebauten Pflanzen der Welt befallen: Baumwollkapselbohrer und Maiswurzelbohrer. Noch ist unklar, wann und ob der „Genkiller-Mais“ auf den Markt kommen kann. Bei Monsanto, einem der möglichen Hersteller, will man zunächst eine „Batterie von Tests“ durchlaufen, hieß es gegenüber Technology Review.

gefunden bei: heise online

Advertisements

Written by genfood

20.November.2007 um 16:06

Veröffentlicht in Forschung, Patente, Rechtsstreit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: