Monsanto

dieses Blog ist eine Waffe

Massive Genmais-Anmeldungen in Unterfranken

leave a comment »

In einem dringenden Appell fordert der bayerische ödp-Landesvorsitzende Bernhard Suttner die Staatsregierung zu Maßnahmen gegen die drohende Verwandlung Unterfrankens in eine Gen-Mais-Region auf.

Bei einer Veranstaltung der ödp in Kitzingen am Dienstag und in einem Brief an Miller forderte Suttner den Minister auf, sofort nach Unterfranken zu fahren und das Gespräch mit den Anmeldern des Gen-Mais-Anbaus zu suchen. Noch nie wurden so viele Flächen in Bayern für den Anbau genveränderter Organismen angemeldet wie in diesem Jahr. Vor allem in Unterfranken droht jetzt eine irreversible Umwälzung in der landwirtschaftlichen Kultur schreibt der ödp-Politiker. Dieses Vorhaben werde auch Auswirkungen weit über den Anbau von Futtermitteln hinaus haben: Die weltweit bekannten Ortsnamen wie z.B. Randersacker und Rödelsee werden künftig nicht mehr nur mit erstklassigen Weinen verbunden werden; diese Orte werden künftig auch als Zentren der Genmanipulationen in der Landwirtschaft gelten, die bekanntlich von der Verbraucherschaft ganz zurecht abgelehnt wird. Dieser Image-Schaden für die bayerische Premium-Landwirtschaft muss verhindert werden verlangt Suttner von Miller.

Quelle: ödp-Landesgeschäftsstelle Bayern

Advertisements

Written by genfood

25.Januar.2008 um 12:00

Veröffentlicht in Allgemein, Andere über..., Zulassungen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: